Lesemäuse raschelten durch das Schulgebäude

In der vergangenen Woche war es im Dieblicher Schulgebäude nachts nicht so still wie sonst. Im Gegenteil – ab 18 Uhr wimmelte es von Lesemäusen der 2. Klasse. Sie hatten sich verabredet, die Nacht in der Schule zu verbringen und gaaaaanz viel zu lesen.
Zunächst stellten die Kinder ihre Lieblingsbücher vor, die auch von den anderen ausgeliehen werden konnten. Gespannt hörten die Kinder den Vorlesern zu.  Aber auch sonstige mitgebrachte Bücher wurden gelesen.  Bald musste die Taschenlampe unter der Bettdecke Hilfe leisten um weiter lesen zu können.
Am nächsten Morgen waren einige fleißige Lesemäuse dann auch noch sehr müde und verpassten fast das leckere Frühstück.

.
.
.
.
.