Bildende Kunst mal anders

Die Kinder des 2. Schuljahres der Grundschule Dieblich erlebten mal eine andere Möglichkeit, den Kunstunterricht zu gestalten und fuhren mit dem Bus nach Koblenz.

Mit Hilfe der Jugend-Kunst-Werkstatt wurde gesammeltes Treibholz vom Rhein und der Mosel ausgesucht und bearbeitet. Voller Konzentration konnten die Kinder neue Kunstwerke erstellen. Säge, Hammer und Nagel waren dabei die wichtigsten Werkzeuge. Anschließend malten sie ihre Werke noch an und stellten sie den anderen vor. Stolz präsentierten sie ihre Ergebnisse und nahmen sie mit nach Hause, um dort einen geeigneten Platz zu finden.