Nakuru

Am 25. Mai 2010 wurde der Verein Friedenskinder e.V. gegründet. Bereits im letzten Jahr haben wir uns diesem Verein (damals noch unter dem Namen „Kinder brauchen Frieden“) zugewendet und ihn mit mehreren Projekten unterstützt.
Dieser Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, dazu beizutragen, dass es vielen Kindern unserer Erde besser geht und ihr Leben menschenwürdiger wird. Somit handeln sie nach ihrem Wahlspruch: DAMIT KINDER KINDER SEIN KÖNNEN.
Wir haben uns, aus den vielen Projekten des Vereins, dem Projekt Kenia zugewendet und unterstützen finanziell dort die Arbeit.
In Kenia, am Rande von Nakuru wurde vor einigen Jahren bereits eine Vorschule errichtet. Diese drei Gebäude bieten ca. 120 Kindern die Möglichkeit über Tag eine Schulbildung zu erhalten. Kinder aus der näheren Umgebung werden dort unterrichtet und erhalten täglich eine warme Mahlzeit. Die Schule erhält den Namen „MIRISA-ACADEMY“. Mittlerweile wurden Sanitäre Anlagen, ein Wasserbehälter und ein offener Essenssaal errichtet. Weiterhin sorgen die Mitarbeiter des Vereins dafür, dass die Außenfläche mit schattenspendenden Pflanzen und Gemüse bepflanzt wird.
An unserer Schule wurden bereits mehrere Projekte durchgeführt, um den Kindern in Nakuru zu helfen. Am Sommerfest waren einige Mitarbeiter des Vereins in unserer Schule und berichteten über die Arbeit und die neuesten Projekte in Kenia.
Auch mit dieser Spendenwanderung möchten wir wieder den Kindern in Kenia helfen. Bitte unterstützten Sie unser soziales Projekt und helfen Sie mit, dass andere Kinder menschenwürdiger leben können. Sollten sie noch Fragen haben, wenden Sie sich bitte an uns oder schauen Sie im Internet unter www.friedenskinder.de nach.
Für Ihre Spende bedanken sich die Kinder der Grundschule Dieblich und der Mirisa-Academy in Kenia.